Perlen Lexikon EdelKontor

Gewicht von Perlen

Meistens wird eine Perle mit ihrer Größe (Durchmesser in Millimeter) beschrieben und nicht mit ihrem Gewicht. Trotzdem kann das Gewicht einer Perle ebenso genannt werden, besonders, wenn die Perle sehr groß ist.
Das Gewicht einer Perle wird normalerweise in Karat, Grain oder Momme angegeben. Typischerweise werden Zuchtperlen in Karat oder Momme gewogen, während Naturperlengewichte in Grain angegeben werden. Die drei Gewichtsangaben können ineinander umgerechnet oder - zum besseren Verständnis - auch in Gramm umgerechnet werden.
  • 1 Karat = 4 grains = 200 Milligramm = 1/5 Gramm
  • 1 Grain = ¼ Karat = 50 Milligramm = 1/20 Gramm
  • 1 Momme = 18,75 Karat = 3750 Milligramm = 3.75 Gramm
Wenn Perlen im Großhandel eingekauft werden, wird oft nach Gewicht statt nach Strang erworben. Das gebräuchliche Gewicht für Einkäufer in China ist das Kilo. Wer in Japan einkauft, benutzt Momme.

Die größte Perle, die je bekannt wurde, hieß ursprünglich "Perle des Allah", ist aber jetzt als "Pearl des Lao-tze" bekannt. Sie wurde 1934 von einem Perlentaucher nahe der Insel Palawan auf den Philippinen gefunden. Diese Perle maß 238 Millimeter im Durchmesser und wog 6,4 Kilo. Das sind 6400 Gramm oder 1,280 Karat! Für einen Vergleich: eine 7,5 Millimeter Zuchtperle wird ca. 3 Karat, oder 3/5 Gramm wiegen.

Die "Perle des Lao-Tze" wird auf einen Wert von US $ 40.000.000.- geschätzt. Ein unglaublicher Wert für Perlenschmuck.