Perlen Lexikon EdelKontor

Größen von Perlen

Die Gre einer Perle wird anhand ihres Durchmessers in Millimeter gemessen. Gren zwischen 1 Millimeter oder weniger, im Falle von Miniperlen, bis hin zu 20 Millimeter bei den grten Tahitiperlen, kommen vor. Die grte je gefundene schwarze Perle ma 25 Millimeter im Durchmesser!

Die meisten Perlen, die heutzutage verkauft werden, messen zwischen 7-7,5 Millimeter. Akoya Perlen, die grer als 8 Millimeter werden, gelten als extrem selten. (Die grte Perle, die eine Akoya Auster hervorbringen kann, wird maximal 9-10 Millimeter gro.) Perlen, die grer als 10 Millimeter sind, knnen keine Akoya Perlen sein, statt dessen aber Tahitiperlen, weie Sdseeperlen oder groe Swasser Zuchtperlen.

Normalerweise gilt: je grer die Perle, desto hher ihr Wert (sollten andere Faktoren gleich sein). Groe Perlen bentigen nicht nur eine grere Auster, um darin wachsen zu knnen, sondern auch viel mehr Zeit. Die "Durschnittsperle" kann 2-3 Jahre brauchen, um sich zu entwickeln. Besonders groe Perlen wachsen doppelt so lange. Groe, runde Perlen sind besonders selten und teuer.

Beim Perleneinkauf sollte darauf geachtet werden, dass die Perlenstrnge nur selten eine einheitliche Gre haben. Der international anerkannte Standard fr die Messung von Akoya Perlen erlaubt Abweichungen von 0.5 Millimeter in einem Strang. Nach heutigem industriellen Standard wird ein 7.5 Millimeter Strang eigentlich aus Perlen bestehen, die zwischen 7,0 und 7,5 Millimeter messen. Dieses sollte in einem Gutachten oder einer Beschreibung der Perlen vermerkt werden. Die kleineren Perlen werden neben dem Verschluss verarbeitet, whrend sich die greren Perlen in der Mitte der Perlenkette befinden. Ein solcher Strang wird als einheitlich beziffert, nicht als graduell.

Swasserperlen werden oft in ganzen Millimetergren gemessen. Zum Beispiel kann ein Strang von 8 Millimeter Gre mit Perlen von 7-8 Millimetern gemessen werden. Dieses ist kein festgelegter Standard, da viele hochwertige Swasserperlen hnlich wie Akoyaperlen mit halben Millimeterabstnden bemessen werden.

Tahiti und Sdseeperlen werden gewhnlich einzeln vermessen. Ein einheitlicher Strang darf Perlen mit bis zu 1 Millimeter Grenunterschied vom Verschluss bis zur Mitte der Kette beinhalten. So ist zum Beispiel ein 9-10 Millimeter Strang als einheitlicher Strang Tahiti Perlen einzustufen, whrend ein 8-10 Millimeter Strang als gradueller Strang gilt.