Perlen Lexikon EdelKontor

Akoya Perlen

Akoya Perlen sind Salzwasser Zuchtperlen, die in der Auster "Pinctada fucata martensii" heran gezchtet werden, hauptschlich in Japan und China.
Akoyaperlen

 Akoya Perlen

Bekannt fr ihren schimmernden Glanz, wird die Akoyaperle gern zur Halskette verarbeitet. Im Allgemeinen sind sie wei oder cremefarben, mit einem rosfarbenem, gelbem oder grnem Schimmer.

Perlen

Nach der Entwicklung der modernen Techniken der Perlenzucht durch Kokichi Mikimoto im frhen 20. Jahrhundert, wurden Akoyaperlen aus Japan die ersten im groen Stil angebauten Perlen.

Bild Akoyaperlen

Bis heute erfreuen sie sich groer Beliebtheit, wenn auch die japanische Produktion in den letzten Jahren aufgrund von Wasserverschmutzung und Krankheitsbefall stark zurck gegangen ist.

Die Akoya Auster ist die kleinste der Perlen produzierenden Austern. Deshalb sind auch Akoyaperlen eher klein. Sie erreichen Gren zwischen 2 und 10 Millimetern. Allerdings sind Akoya Perlen auch die am Hufigsten runden oder fast runden Perlen, weshalb sie ideal geeignet sind, um mglichst viele, zueinander passende Perlen zu Armbndern und Perlenketten zu verarbeiten.

Perlen