Perlen Lexikon EdelKontor

Mythologie und Perlen

Perlen wurden groe Krfte nachgesagt, die sich in der Mythologie nahezu aller Kulturen, die ihnen begegneten, wieder finden. Kein Wunder! Angesichts der Seltenheit der Naturperlen und ihrer mysterisen Schnheit, wer wrde behaupten wollen, dass Perlen nicht doch ein Geschenk der Gtter sind?

In der Hindukultur wurden Perlen mit dem Mond verbunden und waren Symbole der Liebe und Reinheit. Hindu-berlieferungen besagen, dass der Gott Krishna die erste Perle aller Zeiten entdeckte, die er seiner Tochter an ihrem Hochzeitstag berreichte.

Islamischen Traditionen messen der Perle sogar eine noch grere Bedeutung bei. Der Koran erzhlt von Perlen als eine der groen Belohnungen des Paradieses und das Juwel selbst gilt als Symbol der Vollkommenheit.

Die Christenheit nahm die Perle als Symbol der Reinheit an.

Viele dieser Geschichten erreichten uns aus alter Lehre und Legenden, die sich bis heute gehalten haben. Zum Beispiel werden Perlen hufig mit Hochzeit und der Braut verbunden - eine Vorstellung, die mglicherweise bis zu Krishna und der Hochzeit seiner Tochter zurck reicht. Perlen symbolisieren ebenfalls Trnen, man sagt ihnen nach Liebe und Fruchtbarkeit zu bringen, fr Reinheit zu stehen und das Bse abzuwehren.

Mehr noch, wahrscheinlich von ihrer mythologischen Bedeutung abzuleiten, werden Perlen heilende Krfte zugesprochen und werden fr die Behandlung allerlei krperlicher Beschwerden benutzt.

Die Farben der Perlen wurden immer wieder mit bestimmten Eigenschaften verbunden: Schwarze oder goldfarbene mit Wohlstand, blaue mit Liebe und pinkfarbene mit Erfolg.